Destruktivität in Beratungsprozessen
Heft 2.2021

So wirklich freut sich niemand, wenn in Supervisions- oder in Beratungsprozessen die Destruktivität um die Ecke kommt. Dabei gilt die »schöpferische Zerstörung« (Schumpeter) des Alten als eine Grundvoraussetzung für jedwede Weiterentwicklung. In diesem Heft spüren unsere Autor*innen destruktiven Sequenzen und Prozessen in der Beratung nach und machen Angebote zu deren Verständnis. Der Gang durch die »Dornenhecke« der Destruktivität entfacht aber auch jene kreative Dynamik, die Aufbruch, Innovation und Wachstum von Person beziehungsweise Organisation überhaupt erst ermöglichen. Freuen Sie sich mit uns auf produktive Wendungen im Blick auf die Destruktivität.

 

Psychosozial-Verlag
64 Seiten, Broschur, 210 x 280 mm
Erschienen im April 2021
ISSN: 1431-7168, Bestell-Nr.: 8328


Ausgabe direkt beim Verlag bestellen